Building the

future together

WICHTIGE TIPPS ZUM SCHNEIDEN VON FLIESEN

WICHTIGE TIPPS ZUM SCHNEIDEN VON FLIESEN

Schneiden und dann brechen. Es klingt so einfach, aber der erfahrene Fliesenleger weiß es besser. Die Art und Weise, wie du deine Fliesen zuschneidest, kann über den Erfolg oder Misserfolg eines Fliesenbodens entscheiden. Eine schöne Schnitt- und Bruchlinie kann nur mit der richtigen Technik erreicht werden. Wir haben die Schneidetechniken für die verschiedenen Fliesen noch einmal aufgelistet.

1. HÖRE DIR DEINE ARBEIT AN

Ja, du hast richtig gelesen. Wir sind nicht plötzlich schwammig geworden, aber wir hören auf die Fliese. Wenn du häufiger Fliesen schneidest, hörst du nach einer Weile, ob eine Fliese gut geschnitten ist oder nicht. Wenn du ein schleifendes Geräusch hörst, ist dies oft ein Zeichen dafür, dass du zu viel Druck ausgeübt hast. Die Schnittlinie wird nicht schön sein. Dies ist besonders häufig bei Wandfliesen der Fall, aber auch Bodenfliesen werden oft zu hart geschnitten.


Stelle sicher, dass sich der Handgriff in einer angenehmen Arbeitshöhe befindet. Bei vielen Fliesenschneidern kannst du die Höhe durch drehen des Griffs einstellen (und auch das Rad austauschen).
Teste, wie viel Druck zum Schneiden der Fliese erforderlich ist; weniger Druck ergibt eine bessere Schnittlinie. Wandfliesen müssen normalerweise nur gestrichen werden. Bodenfliesen brauchen oft etwas mehr Druck und manchmal muss man sogar 2 oder 3 Mal schneiden, aber das ist immer noch schneller als Sägen.


HINWEIS!
Prüfe immer, ob das Schneidrad noch leichtgängig – also nicht quietschend – läuft, sonst verliert es seine Schneidleistung. Wenn dies der Fall ist, gebe etwas Öl auf die Achse des Rades und nehme die Führungsstangen mit.

2. WÄHLEN SIE DAS RICHTIGE SCHNEIDRAD

Dünne Wandfliesen
Verwende bei dünnwandigen Fliesen eine 6-mm-Trennscheibe und streiche die Fliese. Mehr ist nicht nötig. Auf diese Weise verhinderst du, dass die Schnittlinie ausgefranst wird.
Dickere Wandfliesen oder Bodenfliesen bis zu 10 mm
Hast du etwas dickere Wandfliesen oder normale Bodenfliesen? Dann ist das 8-mm-Rad ideal für die beste Schnittlinie geeignet.


Bodenfliesen 10-15 mm
Für diese Bodenfliesen empfehlen wir die 10 mm Trennscheibe. Wenn die Fliesen nicht richtig brechen, musst du sie möglicherweise häufiger schneiden. Verwenden Sie die 18-mm-Trennscheibe; diese Scheibe wurde in einem stumpfen Winkel geschliffen und kann daher viel Druck aushalten, so dass du die Fliese mehr als einmal schneiden kannst. Und wie gesagt: Das ist immer noch schneller als Sägen!


Bodenfliesen 15-20 mm
Extrem dicke Fliesen erfordern auch extrem harte Werkzeuge. Das 22-mm-Extremtrennrad wurde speziell für diesen Zweck entwickelt. Aufgrund der Lager läuft er sehr leichtgängig und überspringt keine Teile, was die Bruchgefahr der Fliese erhöht. Es ist auch extrem scharf, so dass die Bruchlinie sehr sauber ist. Manchmal muss man 2 Mal oder in manchen Fällen sogar 3 Mal schneiden, aber nur, wenn die Bodenfliese wirklich nicht mit 1 Schnitt gebrochen werden kann.


Relief-Fliesen
Verwende für strukturierte Fliesen eine 10-mm-Trennscheibe. Er hat einen kleinen Durchmesser und kann daher dem Relief besser folgen. Dieses Rad ist sowieso der Alleskönner!
Glatte Bodenfliesen oder Mosaik
Bodenfliesen mit glatter Oberfläche erfordern eine 22-mm-Trennscheibe. Dies ist auch perfekt zum Schneiden von Mosaik; aufgrund seiner Größe rollt das Rad über die Fugen zwischen den Fliesen und hüpft nicht herum. Dies hält die Matte an ihrem Platz und erleichtert das Schneiden erheblich!

3. BRECHE DIE FLIESE MIT EINEM “TROCKENEN” SCHLAG

Keramische Fliesen
Achte beim Brechen darauf, dass der Brechflügel 1 bis 2 cm von der Fliesenkante entfernt ist und klopfe ihn trocken. Achte während des Brechvorgangs darauf, dass sich der Brechmechanismus nicht zu stark bewegt. Du kannst dies verhindern, indem du den Griff unmittelbar nach dem Zapfen anfasst.
Schaue dir den Brechmechanismus deines Fliesenschneiders an; einige haben eine zusätzliche Übersetzung, bei der es ausreichen kann, den Griff loszulassen, um die Fliese zu brechen.


Glasfliesen
Glas wird nicht mit einem trockenen Wasserhahn gebrochen, sondern durch langsamen Druckaufbau, bis die Fliese bricht.


Mosaik-Fliesen
Nachdem du das Mosaik mit der 22-mm-Rolle geschnitten hast, kannst du mit dem Brecher jede einzelne Fliese brechen. Dazu benötigst du einen Fliesenschneider mit einem beweglichen Brechmechanismus.


HINWEIS!
Wenn es schwierig ist, (Glas-)Mosaikfliesen zu brechen, kannst du einen flexiblen, transparenten Kunststoffstreifen über das Mosaik legen. Wenn du dies nicht zur Verfügung hast, kann auch ein Stück Pappe funktionieren. Dadurch wird die Bruchkraft besser verteilt und die Fliesen brechen über der Bruchlinie.
Natursteinfliesen
Keramik schneiden wir, aber Naturstein sägen wir.


EIN LETZTER HINWEIS!
Entferne immer alle Fliesenreste unter den Berstscheiben, damit sich die Scheiben frei bewegen können. Wenn du das nicht machst, kann die Fliese – selbst wenn sie perfekt geschnitten ist – immer noch wegbrechen!
Wenn du diese Tipps befolgst, wird das Schneiden von Fliesen für dich von nun an ein Kinderspiel sein!
Gefallen dir diese Tipps und würdest gerne mehr davon erhalten? Dann klicke hier, um kostenlos Mitglied im CLUB RUBI zu werden und alle Tipps & Tricks als Erster zu erfahren.

Einen Kommentar posten

Was möchten Sie uns mitteilen?

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet